Tierkommunikation

Tierkommunikation ist eine universelle Art der Verständigung, mit der man auf telepathischem Wege erfährt, was Tiere und alle nichtmenschlichen Lebewesen fühlen und wahrnehmen.
Tierkommunikation ist eine telepathische Übertragung von Gefühlen, Gedanken, mentalen Vorstellungen und Bildern, von Eindrücken und Wissen.
Untereinander verständigen sich Tiere offensichtlich durch Körpersprache und ihre komplexen eigenen Laute.
Sie teilen sich untereinander aber auch durch Telepathie mit.
So kommunizieren sie auch mit Menschen, und je nach dem Grad der Konzentration und des Zuhörens, der inneren Aufmerksamkeit, unserer Wahrnehmungsfähigkeit und Liebe den Tieren gegenüber können wir diese Mitteilungen empfangen und verstehen.
Als Kinder werden wir geboren mit der Fähigkeit der telepathischen Kommunikation, sowohl mit Menschen, als auch mit anderen Lebewesen.
Mit fortschreitendem Alter übernehmen wir nicht nur die verbale Sprache der uns umgebenden Erwachsenen, sondern auch deren Einstellung, dass dies die einzig mögliche Art der Verständigung sei. Wir werden geradezu entmutigt, Gefühle, Absichten oder Gedanken auch weiterhin auf direktem telepathischem Weg zu empfangen.
Außerdem erfahren wir vielfach die Einstellung, dass Tiere dem Menschen generell untergeordnet seien mit ihren Empfindungen, Gedanken und Wissen.

Um zu einer besseren Verständigung mit den Tieren zu gelangen, ist es nötig, als erstes die Haltung, dass Tiere niedriger, dümmer oder weniger weit entwickelt sind, abzulegen.
Wenn wir diese Haltung verändern, wird unser Leben bereichert durch gegenseitiges Helfen und Verstehen und durch das Erleben einer hohen Weisheit und bedingungsloser inniger Liebe.

Mit Hilfe der telepathischen Tierkommunikation erfahren Sie ein tiefes Verständnis für Ihr Tier.
Sie erfahren mehr über sein Wohlergehen, seine Freuden, seine Bedürfnisse, seine Ängste, seine Schmerzen, seine Verunsicherungen.
Die Sichtweise der Tiere kann so mitgeteilt werden.

Ich sehe meine Aufgabe darin, als Übersetzerin und Vermittlerin zwischen Tieren und Menschen zu dienen.
Dafür stelle ich mich mit voller Hingabe und nach bestem Wissen und Gewissen zur Verfügung.